MaarKram , das Kleinod unter den Trödelmärkten!

Wie kann man besser in den Wonnemonat starten als mit einem Besuch auf dem MaarKram in Geneicken.

Endlich, nach zwei Jahren Zwangspause, fand der beliebte Trödelmarkt wieder statt. Und wie beliebt unser Trödelmarkt ist zeigte sich an den vielen glücklichen Besuchern und der langen Warteschlange der Trödler, die doch noch einen der begehrten Standplätze erhaschen wollten. Denn diese waren in null Komma nix alle vergeben.

Die schon aus vergangenen Märkten bekannte super Vorbereitung und Organisation, aber auch die tolle Werbung über Flyer, Plakate und Informationen in den Printmedien, wie Hindenburger, Urbano und RP taten ihr Übriges dazu, viele Menschen nach Geneicken zu locken. Aber auch viele frühere Besucher, von Nah und Fern freuten sich auf diesen kleinen, aber feinen Trödelmarkt.

Es ist auch die besondere Atmosphäre unter den herrlichen Platanen, auf der üppig grünen Wiese, die die Menschen begeistert. Da kommt kein anderer Trödelmarkt mit, und von denen gab es einige an diesem Sonntag, wurde von einigen Besuchern versichert.

Auch wenn der hübsche Maarplatz gar nicht so groß erscheint, es gab stolze 73 Stände, mit genügend Platz in den Gängen, so dass alle Besucher gemütlich schlendern, schauen und Schnäppchen jagen konnten. Davon gab es genügend und das Angebot war sehr vielfältig. Kleidung und Deko, Spielzeug und Praktisches, aber auch echte Schätzchen und Antiquitäten. Was den MaarKram auch von anderen unterscheidet, es gibt keine Neuwaren und professionelle Händler sind ausgeschlossen. Neu war in diesem Jahr der Kindertrödel am Kindergarten MummPitz, der auch super angenommen wurde. Auch der Info-Stand von unserer BIG wurde eifrig angesteuert, um sich über die Ziele der BIG zu informieren.

Was ganz Wichtiges durfte natürlich auch nicht fehlen. Etwas gegen den Durst und leckeren Kaffee, angeboten von Herrn Alfons Barthel, von Kaffeeservice Barthel aus Mönchengladbach. Für den kleinen Hunger gab es köstliche türkische Speisen, aus dem Haus Bresges von der Schlossstraße. Nicht zu vergessen die feinen Waffeln, die vom Kindergarten angeboten wurden.

Es war ein rundum gelungener Markt, vielfältig, farbenfroh und lebendig und es war eine Freude dort gewesen zu sein.

Da hat die BIG ein großartiges Event auf die Beine gestellt. Der Wunsch einiger Besucher nach einem zweiten MaarKram im Jahr, spricht für sich.

Eure BIG

Text: Maureen Bohnen